FANDOM


Dieser Artikel wurde als Stub markiert und dies bedeutet, dass der Inhalt dieser Seite noch sehr unvollständig ist.
Du kannst uns sowie auch der Seite "Zackenturm" helfen, indem du diesen Artikel erweiterst.

Zackenturm

Turm des alten Reichs
Region in Fable II
Ort in See the Future
unzugänglicher Ort in Fable III
Zackenturm.jpg
Ausgänge ...
Besonderheiten ...
Feinde Lucien
Der Kommandant
Turmwachen
Charaktere Bob
Theresa
Quests Der Turm
Vergeltung
Die Vision


Im alten ReichBearbeiten

Der Zackenturm wurde zur Zeit des Alten Reichs von den Archons als Leiter für sämtliche Magie konstruiert, und in der Lage sogar die Realität selbst zu verändern. Als der Turm endlich fertiggestellt worden war, sprach dr Archon den ersten Wunsch aus. Dieser Wunsch vernichtete den Zackenturm, und vom einstigen Großreich blieben nur noch Ruinen übrig.

Fable IIBearbeiten

See the FutureBearbeiten

Im Add-on "See the Future" bekommen wir noch einmal die Gelegenheit den Zackenturm zu besuchen. Nachdem Murgo endlich das geheimnisvolle Artefakt beschaffen konnte, mit dem man in die Zukunft sehen kann, ist er davon etwas enttäuscht: Es ist keine Kristallkugel, sondern eine kleine Statue des Turms, die vom selben widernatürlichen Brummen erfüllt ist, wie der Turm selbst. Nachdem die Statue aktiviert ist, bringt sie uns in den Zackenturm, an die Stelle wo Lucien vor nicht allzu langer Zeit erschossen wurde. Hier erwartet uns Theresa, die eine ihrer Visionen mit uns teilt: Der Held von Bowerstone als zukünftiger König, der lange über sein Reich herrschte, und nun zu alt dafür geworden ist. Der Fortbestand Albions liegt in den Händen seines ungeborenen Kindes, genau wie die Rettung Auroras. Die Seherin erklärt uns, das wir die Bedeutung dieser Vision schon noch verstehen werden, und uns darauf vorbereiten sollen. Mit diesen Worten schickt Theresa uns zurück ans Festland.

Fable IIIBearbeiten

Zur Zeit des Helden von Brightwall steht der Zackenturm noch immer im Meer vor der Küste Albions. Er ist von den Inseln der Siedlung Driftwood aus zu sehen, kann aber aufgrund der Entfernung nicht schwimmend erreicht und somit auch nicht betreten werden. Es besteht auch keine anderweitige Verbindung zum Turm. Allerdings kann man davon ausgehen, dass Theresa noch immer dort ihren Sitz hat und die Königsfamilie durch Visionen als Seherin berät, in dem sie von dort aus die mögliche Zukunft Albions ermittelt.

KleinigkeitenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.