FANDOM


Oakvale
Fable

Oakvale (Kindheit)
TLC Map StartOakvale.png

Oakvale (nach Wiederaufbau)
TLC Map Oakbay.png


Fable II

Oakvale (nach Reaver)

Oakvale (Schneekugel)
Ausgänge siehe separate Seiten
... genau wie Geschäfte, Besonderheiten, Feinde, Charaktere und Quests

"Tief in Albion's Wäldern lag die kleine Stadt Oakvale, unverändert vom Lauf der Zeit und unberührt vom Schwert."

- Intro von Fable The Lost Chapters

Oakvale war eine kleine, recht unbedeutende aber dennoch idyllische Siedlung im Süden von Albion. Sie war sowohl spätere Wahlheimat der Heldin Scharlachrobe, welche sich nach ihrer Verletzung dort aufhielt und verliebte, als auch der Geburtsort ihrer zwei Kinder Theresa und dem Jungen später bekannt unter Namen wie "Der Held von Oakvale", "Jack-Töter" oder gar heroischen Namen wie "Hühnerschreck".

Fable IIBearbeiten

In Fable II hatt sich die Landschaft in und um Oakvale offensichtlich extrem verändert.

Schuld daran hat ein Mann namens Reaver. Durch einen Pakt mit dunklen Mächten, nur bekannt als "Die Schatten", wurde ganz Oakvale zerstört, seine Bewohner allesamt getötet und sowohl die Siedlung selbst als auch die nähere Umgebung in unwirtliches,durch düstere Kräfte heimgesuchtes Sumpfland verwandelt, welches Wraithmarsh genannt wird.

In die Zukunft sehenBearbeiten

Im DLC "In die Zukunft sehen" kauft der Protagonist eine "verfluchte Schneekugel" von Murgo und bei ihrer Benutzung wird er in die Stadt, welche sich in der Schneekugel befindet, teleportiert. Es stellt sich heraus, dass diese die Stadt Oakvale ist, bevor Reaver seinen Pakt einging. Sie wird von Schatten angegriffen welche alle Farben von ihr genommen haben. Aufgabe des Helden ist es nun diese Farbe wieder zurückzubringen. Nach Erledigung der Quest wird man wieder zurück nach Albion teleportiert.

WissenswertesBearbeiten

  • Oakvale war ursprünglich nur eine Farm in den späten Jahren des alten Reiches. Nach dem Untergang des Reiches wurde diese Farm über die Jahre bis zu einem größeren Dorf ausgebaut.
  • Oakvale hatte ein paar strenge und unter anderem auch komische Gesetze,so müssen die Stadtwachen, trotz Vernachlässigung ihrer Pflichten immer höflich gefragt werden und Teddybären dürfen nicht an Personen weitergegeben werden welche es mögen deren Köpfe abzureissen.
  • Obwohl Oakvale als friedliche,kleine und idyllische Stadt gezeigt wird,gibt es doch Grund zur Annahme, dass es auch eine andere Seite gibt,neben gehäuften Raubüberfällen von Seiten der Banditen gibt es auch eine Nebenquest in Fable I in der man herausfindet, dass ein vermeindlich netter Fischer in Wahrheit ein Seeräuber war,welcher die Küste mit seinen Piratenkollegen unsicher gemacht hat.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki