FANDOM


Dieser Artikel wurde als Stub markiert und dies bedeutet, dass der Inhalt dieser Seite noch sehr unvollständig ist.
Du kannst uns sowie auch der Seite "Nostro" helfen, indem du diesen Artikel erweiterst.
Nostro
Nostroimage
Spezies Mensch, Untoter
Geschlecht Männlich
Status Verstorben
Heimatort Keine Angaben
Spiele Fable


Nostro war ein Held und Gründer der Heldengilde.

Nostros Leben Bearbeiten

In seiner Jugend war Nostro ein Räuber und Söldner, der ursprünglich aus dem Osten nach Albion kam, einem einst mächtigen Land, welches durch eine Periode von Kriegen, Anarchie, Missgunst und Misstrauen in der Bevölkerung, nachdem Fall des Alten Königreichs Albions, verwüstet wurde. Er wurde damals von dem Ehrgeiz getrieben, seinen Platz in der Welt zu finden. Er war zu jener Zeit schon ein ein Riese von einem Mann, der sich nicht wohlfühlte, wenn er sein Schwert nicht an seinen eisernen Griffen hielt.

Trotz alledem konnte er nicht sein wahres Potenzial ausüben, bis er einen Mann traf namens Schnitter, der ihn die Kraft der Willensstärke lehrte und die Weisheiten der Archonten beibrachte. Er zeigte ihm, wie man ein wahrer Anführer wird und handelte. Mit Schnitter an seiner Seite gründete Nostro die Heldengilde, mit der er den Frieden in Albion brachte. Die Bewohner Albions schöpften wieder hoffnung als es für eine Zeitlang wirklich so aus sah, als ob Nostro mit der Gilde, Albion wieder zu neuer Macht führen würde. Jedoch war dies vergebens.

Nostro fiel unter den Einfluss einer machthungrigen Kurtisane namens Magdalena, die in Nostro eine möglichkeit sah um an Macht und Reichtum zu gelangen. Magdalena wurde Nostros Ehefrau, die einen so schlechten Einfluss auf ihren Ehemann ausübte, dass er langsam korrumpierte und all das was er sich Jahrelang aufgebaut hatte langsam in seinen Augen in Vergessenheit geriet.

Später erkrankte Nostro an Depresionen, dadurch war nicht mehr in der Lage die Heldengilde zu führen. Alle seine Verbündeten verließen ihn und somit war er dann ein leichtes Ziel für Attentäter, die versuchten, ihm Gift unter's Essen zu mischen und umzubringen. Doch alle versuche schlugten fehl. Dennoch wusste Nostro , dass er bald im Sterben lag. Er rief ein aller letztes Mal nach seinem Mentor und Freund Schnitter, der auch kam. Sie saßen gemeinsam am Tisch in Nostros letzter Stunde und plauderten über alte Zeiten bis zu den ersten Strahlen der Morgendämmerung in der Nostro starb.kurz danach verschwand Schnitter mit einer Träne im Gesicht.

Am Ende seines Lebens konnte Nostro schließlich sehen, wie seine Macht ihn verändert hatte und wie weit er von seinen jugendlichen Vorstellungen abgekommen war.

Nostro in Fable und Fable TLC Bearbeiten

Nostro liegt zur Zeit des Geschehens von Fable auf dem Lychfield Friedhof begraben und sein Geist ist in der Lage mit dem Helden zu sprechen. Als dieser versucht, ins Bargate Gefängnis zu gelangen, muss der Held im Verlauf der Quest Der Friedhofspfad Nostro einen Gefallen erweisen, um von einer mit ihm vertrauten Dämonentür Einlass zu bekommen, die den Gefängnispfad bewacht und nur auf Nostro hört.

Im Rahmen der erweiterten Story von Fable: TLC kann es dann im Verlauf der Quest Die Seelen der Helden tatsächlich zu einer Begegnung des Helden mit Nostro kommen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.