FANDOM


Maxleys Geschichte
FableBuch
Fundort(e) Heldengilde
Quest Büchersammlung
Wert Keine Angaben


Maxleys Geschichte ist ein Buch in Fable, Fable: The Lost Chapters sowie Fable Anniversary und kann in einem der Bücherregale in der Heldengilde gefunden werden. Dieses Werk erzählt von dem schlauen Hobb Maxley, der einen Edelmann für seine Kleider tötete um sich bei den Menschen aufhalten zu können. Einmal allerdings vergaß er selbst wer er war und antwortete mit seinem Hobb-Grunzen, die Menschen erkannten sein wahres ich und töteten ihn.

Inhalt Bearbeiten

Wie jeder weiß, sind Hobbs stumpfsinnige Kreaturen. Aber manchmal kommt es doch vor, dass auch ein Schlauer unter ihnen ist. Ein solcher Hobb war Maxley, und weil er es satt hatte, rohes Fleisch zu essen und in Bachbetten zu nächtigen, machte er sich auf, sein Glück in der Welt der Menschen zu suchen. Er mordete einen Edelmann und stahl dessen Kleider, zog sie selbst an und wanderte hoch erhobenen Hauptes auf der Straße nach Bowerstone. Als er dort ankam, beglückwünschten ihn die Menschen zu seinem Erscheinungsbild. Er antwortete darauf, da verriet ihn sein Hobb-Grunzen. Die Wächter töteten Maxley und spießten seinen Kopf auf eine Stange. Es ist also besser zu schweigen und für einen Idioten gehalten zu werden, als den Mund aufzumachen und sich als einer zu erweisen.

Unterricht Bearbeiten

In der, seit Fable: The Lost Chapters verfügbaren, Quest Büchersammlung kann dieses Buch an den Lehrer Mr. Gout, von der Schule von Süd-Bowerstone, abgegeben werden und bei dem darauffolgenden Unterricht hält eben jener Lehrer den folgenden Dialog:

Mr. Gout: „Es lebte einst ein Hobb, als Maxley war er bekannt. Er war von seltener Art: ein Hobb mit Verstand. In einem Bach zu leben war nichts für ihn, In ein Dorf unter Menschen, dort wollte er hin. Eines Tages in die Stadt er ging Und raffte einen Adligen für dessen Mantel dahin. Bowerstone liebte ihn, das war doch nicht schlecht? Und trotz gedrungener Statur, stand er stolz und aufrecht. Ach du meine Güte. Aber Maxley vergaß, was er war, und grunzte "Hallo". Als die Menschen das hörten, waren sie gar nicht froh. Sie riefen die Wächter, die ihm den Kopf abschlugen und ihn, hässlich und tot, auf einem Stab trugen. Wenn ihr also euer Maul aufreißt, gedenkt Maxley dem Hobb. Denn besser man gilt als Idiot, als dass man wird getötet vom Mob.“

Siehe Auch Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

  • Die Schlusszeile ist eine Anspielung auf das Zitat von Mark Twain: „It is better to keep your mouth closed and let people think you are a fool than to open it and remove all doubt.“.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.