FANDOM


Dieser Artikel wurde als Stub markiert und dies bedeutet, dass der Inhalt dieser Seite noch sehr unvollständig ist.
Du kannst uns sowie auch der Seite "Garth" helfen, indem du diesen Artikel erweiterst.
Garth
Fable 2 Garth
Spezies Mensch
Geschlecht Männlich
Heimatort Samarkand
Feinde Lucien Fairfax
Spiele Fable II


Garth war der Held des Willens, und mächtiger Willenskraftanwender in Fable 2. Zudem war er anfangs mit Lord Lucien befreundet, bis er merkte was die wahren Ziele von Fairfax waren, und sich von ihm abwandte.

GeschichteBearbeiten

Garth kam ursprünglich aus Samarkand, und ging nach Albion um sich mit dem Alten Reich zu beschäftigen. Bei seinen Forschungsreisen traf er auf Lord Lucien, der sich ebenfalls mit der Geschichte des Alten Reichs, beschäftigte, allerdings aus anderen Gründen als Garth. Was dieser zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste.

Nach langem Suchen und Forschen entdeckten die beiden schließlich die Überreste des Zackenturms. Lucien war sofort mit großem Eifer an der Arbeit den Turm wieder aufzubauen, während Garth sich weiter mit der Historie der Archonten beschäftigte, noch immer davon überzeugt, Fairfax würde sich aus reiner Neugierde und Forschungsdrang mit dem Zackenturm und seinen Geheimnissen befassen. Doch einige Zeit später sollten dem Forscher aus Samarkand die Augen geöffnet werden. Lucien war immer mehr davon besessen, den Turm zu vollenden, und das in seinen Augen chaotische, und unfertige Albion zu perfektionieren. Dabei schreckte er noch nicht einmal vor Mord und Entführung zurück. Als Lord Lucien erkennt das Garth der Held des Willens ist beginnt er vermutlich bereits den Plan zu schmieden, ihn und die anderen beiden Helden zu entführen.

Im Spiel trifft man Garth erstmals für einen kurzen Moment in Schloss Fairfax, als Rose und der Held gerade zu Lucien gebracht werden. Später taucht Garth erst wieder in der Mitte der Handlung während der Quest "Held des Willens" wieder auf. Als man zum Brightwood-Turm aufbricht, um Garth vor Lucien zu warnen ist es bereits zu spät: Man sieht nur noch wie Garth vom Kommandanten und der Scherbe entführt wird.

Nachdem der Held von Bowerstone es geschafft hat, in den Zackenturm zu gelangen, findet er Garth in einer Zelle, der ihm über Telepathie mitteilt das dieser Ort ihnen die Magie entzieht. Zehn Jahre später, in denen der Turm weitergebaut wird, und der Held langsam vom Drill des Kommandanten gebrochen wird, findet man Garth wieder, welcher sich aus seiner Zelle befrienen konnte, und über die Jahre hinweg einen letzten Rest Willensenergie gespeichert hat die er nun einsetzt um sich und den Held, von Luciens Kontroll-Halsbändern zu befreien.

Nach dem Sieg gegen den Kommandanten erlang Garth seine Magie wieder, und kämpft sich nun mit dem Held von Bowerstone zum Hafen durch. Zurück auf dem Festland werden die beiden bereits von Hammer und Theresa erwartet, welche Garth in die Schicksalskammer teleportiert. Nach Fairfax´Überfall auf Bloodstone, und der Flucht aus Reaver´s Villa treffen selbiger, und der Held von Bowerstone auf Hammer und Garth die von einer Scherbe des Zackenturms angegriffen werden. Da Schüsse, und Hammerschläge nutzlos sind, versuchen Garth und der Held die Scherbe mit Willenskraft zu bekämpfen, was letztlich auch klappt.

Nach der Zerstörung der Scherbe, erscheint Theresa, und Teleportiert alle vier Helden nach Bowertümpel auf den Heldenhügel, um die Waffe zu beschwören die Lucien vernichten soll. Plötzlich verschwindet die Seherin, und dafür taucht Lucien mit seinen Männern auf. Da Fairfax nur die legendären Drei braucht, und für den vierten Helden keine verwendung mehr hat, zieht er seine Pistole und will ihn erschießen. Doch der Hund des Helden wirft sich für sein Herrchen in die Schussbahn, und fällt damit Luciens Kugel zum Opfer

Lucien lädt nach, und erschießt damit vermeintlich den Helden. Dann lässt er Garth, Hammer und Reaver zum Turm bringen, um mit ihnen endlich das "schlechte Albion" zu reinigen, und es nach seiner Vorstellung neuzuerschaffen. Doch gerade als Fairfax anfängt Stärke, Können, und Willenskraft in sich aufzusaugen, erscheint der Held von Bowerstone, und benutzt die magische Spieluhr aus dem Alten Reich um Lucien von den Kräften der Helden abzuschneiden. Lucien hält einen erzürnten Monolog, bis er schließlich, vom Helden/oder Reaver erschossen wird. Kurz darauf erscheint Theresa, und erklärt dem Helden das der Turm ihm einen Wunsch gewähre.

Wie der Held sich auch entscheidet, am Ende bietet Theresa den übrigen drei Helden an sie mit der Macht des Zackenturmes zu einem Ort ihrer Wahl zu bringen. Hammer will nach Norden um unter den Kriegermönchen zu leben. Garth will zurück nach Samarkand, und auch Reaver schließt sich ihm an, da er schon immer das exotische Nachtleben Samarkands kennenlernen wollte.

Spezielles Bearbeiten

  • Nach dem Kampf gegen Lucien, und der Rückkehr in die Schicksalskammer, stehen neben dem Tempel der Schatten, Reavers Villa in Bloodstone, und Schloss Fairfax, auch der Brightwood Turm zum Verkauf.
  • In letzterem steht eine Art "magisches Bett" das laut Garth Notizen, aus dem Alten Königreich stammen solle, und diejenigen die darin liegen in andere Welten bringen soll. Schläft man im Bett, wacht man als Kind in einer anderen Dimension auf, in welcher man auf die "leicht" psychopatische Schatztruhe "Chesty" trifft.
  • Garth wird im Deutschen von Helmut Krauss synchronisiert. Einem Schauspieler, der aus der Kindersendung Löwenzahn als Herr Paschulke bekannt ist.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki