FANDOM


Bronzetor
Bronzetor.jpg
Informationen über Ort
NPCs Schnitter

Das Bronzetor.Bearbeiten

Das Bronze Tor ist eine riesige Pforte aus Bronze in Fable: The Lost Chapters, die bei Snowspire steht.

Geschichte.Bearbeiten

Das Bronze Tor ist ein uraltes Tor, hinter Archons Schrein. Es scheint sich dabei um ein Portal in die Leere zu handeln, durchdass das Gericht zur Zeit des Alten Reichs möglicherweise nach Albion gekommen ist. Nachdem man mit dem Schiff der Ertrunkenen in die Nordlande gereist ist, und man von Schnitters "Astralprojektionn" begrüßt wird, erhält man von Dornenrose den Auftrag zu Archons Schrein zu kommen, um mit ihr zu sprechen. Beim Schrein erklärt sie dem Helden dass man, um Archons Schrein zu aktivieren, die Seelen von drei Helden benötigt.

Der König der Arena= Da man selbst Arenakönig ist kommt Selbstmord nicht infrage. Dornenrose rät dem Helden zu Donner nach Knotholeglade zu teleportieren. Messer-Jack, der sich über die Seelenmaske meldet, und erklärt wie furchtbar er am Helden Rache nehmen wird, gibt nach den Tipp das man Donner umbringen könnte, um an seine Seele zu kommen. Donner hingegen, von den Bürgern Knotholeglades des Dorfes verwiesen, erklärt das einst viele Helden den Titel "König der Arena" trugen, und das ihre Geister immernoch dort umgehen. Nun kann man entweder zur Arena reisen, und den Kampf gegen Balverine, Herbeirufer, und Lakaien antreten, kommentiert von Jack, oder man greift Donner an, und nimmt seine Seele auf.

Die Heldin= Die einzig Heldin neben Whisper, (die nichtmehr verfügbar ist, da entweder tot oder in ihrer Heimat) ist Dornenrose. Selbige hat aber keine Lust darauf für ein höheres Ziel zu sterben, und verweist auf Scharlachrobe, die ja auch eine Heldin war. Jack hingegen appeliert an das Gewissen des Helden, und ob er wirklich soweit gehen würde die Seele seiner Mutter zu opfern, und rät stattdessen Dornenrose zu töten. Nun kann man entweder zu Friedhof reisen, und die Seele seiner eigenen Mutter einsaugen, oder man greift Dornenrose an. Teleportiert man zum Friedhof, trfft man den Geist Scharlachrobes, die bereit ist dieses letzte Opfer zu bringen, um Jack auftzhalten. Doch kampflos wird man ihre Seele nicht aufnehmen können: Messer-Jack hat Kreischer geschickt um die Heldin selbst im Tod noch zu quälen. Der Kampf mit den Kreischern ist relativ leicht, da sie mit ein paar Hieben erledigt sind, und nur über einen einzigen Angriff verfügen. Nimmt man dagegen Messer-Jacks Rat an, und attackiert Dornenrose, wird sie sich wegteleportieren, und kurz darauf Doppelgänger ihrer selbst beschwören. Hier empfielt es sich die Zauber "Göttlicher Zorn", oder "Höllische Wut einzusetzen, da diese Angriffe auf mehrere Feinde zugleich wirken. Hat man die Doppelgänger auf diese Weise angegriffen, verschwinden sie, und die echte Dornenrose bleibt zurück. Wiederholt das ein paar Mal, und der Kampf ist schnell vorbei.

Habt ihr Scharlachrobes Seele in die Maske gesogen, und kehrt zum Schrein zurück, wird Dornenrose den letzten Text übersetzen. Habt ihr aber Dornenrose getötet, habt ihr nun niemanden mehr der den Text entschlüsselt. Doch keine Angst: Im Zweiten Fall spielt Jack den Translator, und erklärt wer die letzt Seele ist.

Die älteste Seele= Messer-Jacl erklärt das es nur der Gildenmeister sein kann. Kehrt man zur Gilde zurück, trifft man auf einen Wächter, der dem Helden erzählt das die ganze Helden-Gilde in Aufruhe ist, und der Gilden-Meister sich im Gildenwald verkrochen hat. Ein Gilde-Lehrling offenbart das die "älteste Seele" Nostro ist, da er Jahrhunderte auf dem Lych-Field Friedhof verbracht hat. Reist ihr nach Lych-Field, trefft ihr auf Nostro, der bereit ist seine Seele zu opfern. Doch er erklärt das er ein Krieger sei, und ehrenhaft sterben will. Ihr müsst also gegen ihn kämpfen. Nostro ist vorerst noch unverwundbar, da er durch eine Armee von Untoten geschützt wird. Hat man die Zombies niedergemetzelt, kann man sich um Nostro kümmeren, und nach einem kurzen Kampf seine Seele aufsaugen. Wählt man den Weg den Jack vorschlägt, und nimmt man sich des feigen Gilden-Meisters an, so wird man beim Betreten des Gilden-waldes von Wächtern aufgehaqlten. Nachdem man diese überwunden hat, trifft man auf den Gilden-Meister, der erklärt das man von Messer-Jack manipuliert wird. Der Kampf gegen Weaver ähnelt stark dem Kampf gegen Nostro: Der Hauptgegner ist ziemlich schwach, und versteckt sich hinter seinen Helfern, die von ihm geheilt werden. Nachdem man die Wachen erledigt hat, bettelt der Gilden-Meister in einem letzten verzweifelten Versuch um sein Leben: Er bietet dem Helden an, ihn zu Lychfiel-Friedhof zu teleportieren. Lehnt man ab,hält Weaver eine erzürnte Rede, dass er sich im Helden getäuscht hat, er sich aber nocht kampflos ergeben wird, und dass er selbst Kräfte besitzt die der Held sich nie vorstellen könnte. Unbeeindruckt davon rammt der Held ihm das Schwert zwischen die Rippen.

Sonstiges.Bearbeiten

  • Im Finalen Kampf gegen Messer-Jack erklärt Jack, dass man ihn nicht besiegen könne da er "Hier" Jahrtausendelang existiert habe. Dies würde den Verdacht erhärten, dass es sich beim Bronze-Tor um ein Portal in die Leere handelt.
  • Die "Älteste Seele" die zum Öffnen des Tores benötigt wird kann eigentlich weder die von Weaver, noch die von Nostro sein, da Schnitter, Nostros Mentor war, und somit die ältere Seele hat.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki